Hier klicken, um zum Seiteninhalt zu springen
Christian Osterhaus | Berater für Führungskräfte | christian-osterhaus.de | Schriftzug Logo
 
Christian Osterhaus | Berater für Führungskräfte | christian-osterhaus.de | Schriftzug Logo

Leaders of Tomorrow – die Stiftung

Nach zweijähriger, intensiver Planungs- und Vorbereitungsphase habe ich im Mai 2021 – zusammen mit Miriam Wagner Long und Jan Uekermann – die Stiftung Leaders of Tomorrow gegründet, ein gemeinnütziges Unternehmen.
Der Stiftung geht es um die Stärkung der Demokratie durch eine aktive, mitgestaltende und gut funktionierenden Zivilgesellschaft. (Auszug aus der Satzung).
Ziel der Stiftung ist es, die gesellschaftlichen Erfolge und Wirkungen der Zivilgesellschaft zu steigern. Das Mittel dazu sehen wir in einer Verbesserung der Führungsqualität. Allerdings ist „gute Führung“ in der Zivilgesellschaft – im Gegensatz zur Wirtschaft, in der es oft ausgefeilte Personalentwicklungssysteme gibt – ein bislang kaum diskutiertes, fast tabuisiertes Thema. Das wollen wir ändern!

→ Website „Leaders of Tomorrow
→ Website von Miriam Wagner Long
→ Website von Jan Uekerman

Die Gesellschafterversammlung hat mich zum geschäftsführenden Gesellschafter ernannt. An- und Nachfragen zur Stiftung bitte an Christian.Osterhaus@leaders.ngo

Ein zentrales Instrument der neuen Stiftung ist die Aus-, Fort- und Weiterbildung ihrer aktiven und zukünftigen Führungskräfte. Dazu bietet sie ein innovatives und ausgesprochen anspruchsvolles Entwicklungsprogramm für Führungskräfte an:

Leaders of Tomorrow – die Fortbildung

Wie kann eine Organisation neu inspiriert werden? Wie reagieren Führungskräfte auf Krisen und Herausforderungen? Welche Vision treibt sie selber an? Wie entwickeln, stärken und erhalten sie ihre persönlichen Ressourcen? Was brauchen sie für Strukturen und welches Umfeld, um erfolgreich agieren zu können? Wie handeln sie erfolgreich?
Antworten müssen von geeigneten, qualifizierten und inspirierenden Führungskräften kommen, die Wege, Mittel und Lösungen aufzeigen – auf dem Weg in eine Zivilgesellschaft 2.0.

Das Entwicklungsprogramm in vier Phasen – über mehr als ein Jahr verteilt, mit Präsenz-Seminaren und Einzelcoachings – ist ein Angebot zur Lösung. Es fokussiert auf die Führungskraft selber. Ziel ist, die (zukünftige) Führungselite ihrer Führungsrolle bewusster und für diese stark zu machen – ihr das Rüstzeug in die Hand zu geben, diese (und ihre jeweilige) Welt zu retten, denn letztlich ist das die Erwartung an sie.

Broschüre

Nächster Kurs, begrenzte Teilnehmerzahl:
14. - 19. November 2021
Beginn: Samstag, 14 Uhr, Ende: Freitag Mittag
im Strandhotel Seehof, Pfofeld-Langlau (bei Nürnberg)

Hier können Sie sich bewerben

Fachgruppe Leadership

1993 war ich einer der Gründer des Deutschen Fundraising Verbandes (DFRV). Zentraler Gründungsimpuls: Die Professionalisierung des „Spendensammelns“ voranzutreiben. „Fundraising“ als Beruf zu definieren und zu etablieren. Das ist längst geschafft, es sind diverse verwandte Berufsfelder hinzugekommen. Jetzt ist es (endlich) an der Zeit, dass wir uns auch an die Professionalisierung der Führung heranwagen!
Alle drei Gründungs-Gesellschafter der Stiftung Leaders of Tomorrow haben Funktionen im DFRV (ich seit vielen Jahren als Beirat) und arbeiten an der neuen Strategie des Verbandes mit. Keine Überraschung also, dass die Stiftung dem DFRV eine Kooperationsvereinbarung angeboten hat.

Die erste Initiative: Gründung der Fachgruppe Leadership. Erfolgreicher Auftakt im Juli 2021– mit über 100 Teilnehmer*innen. Miriam Wagner Long und Ulrike Herkner sind die engagierten Sprecherinnen.

Es sind regelmäßige Treffen geplant. Eine ganztägige Masterclass – quasi ein Fachtag – bieten die beiden Sprecherinnen zudem schon im Rahmen des nächsten Fundraising-Kongresses an.

Ich bin inzwischen zuversichtlich, dass es gelingt, „Leadership“ endlich breit zu thematisieren und eine Bewegung für gute Führung im 3. Sektor auszulösen.

Nächstes Treffen im September 2021:
Infos und Anmeldung auf der Website des DFRK.